• Startseite
  • Vorbereitung auf das Theologie-Studium per Fernkurs

Vorbereitung auf das Theologie-Studium per Fernkurs

Wenn von einem Fernstudium Theologie die Rede ist, denken die meisten Menschen daran, per Fernstudiengang einen akademischen Grad anzustreben und auf diese Art und Weise Religion berufsbegleitend zu studieren. Dies erscheint ohne Frage reizvoll, ist aber auch eine enorme Herausforderung. Außerdem bleibt das klassische Studentenleben auf der Strecke, schließlich studiert man nur aus der Ferne und muss parallel typischerweise noch beruflichen und/oder privaten Verpflichtungen gerecht werden. Dass das Fernlernen dennoch seine Daseinsberechtigung hat, zeigt sich unter anderem in der Vorbereitung auf das Theologie-Studium.

All diejenigen, die ein Präsenzstudium in Vollzeit anstreben, sollten nicht gänzlich von Fernlernangeboten Abstand nehmen, sondern diese als flexible Hilfen zur adäquaten Vorbereitung betrachten. Wer über das Abitur verfügt, bringt grundsätzlich die formalen Voraussetzungen mit und kann somit ein grundständiges Studium der Theologie aufnehmen, sofern auch etwaige Zulassungsbeschränkungen kein Hindernis darstellen. Allerdings sind die Religionswissenschaften überaus anspruchsvoll und heben sich von anderen Disziplinen ab. Es ist daher wichtig, dass Interessierte wissen, worauf sie sich einlassen. Zugleich lohnt es sich, etwaige Wissenslücken im Vorfeld zu schließen, um direkt durchstarten zu können.

Wer in absehbarer Zeit Theologie studieren möchte, sollte sich mental darauf einstellen und zudem den einen oder anderen Fernkurs nutzen, um eine solide Basis zu schaffen. Hier auf Theologie-Fernstudium.de finden sich entsprechende Informationen dazu, wie die Vorbereitung auf das Theologie-Studium per Fernkurs bestens gelingt.

Erforderliche Sprachkenntnisse per Fernlehrgang erlangen

Interessierte an einem theologischen Studium sollten wissen, dass dieses umfassende Sprachkenntnisse erfordert. Mit Englisch, Französisch oder Spanisch kommt man hier allerdings nicht weit, denn es geht vielmehr um sogenannte alte Sprachen. Diese sind erforderlich, um sich mit den theologischen Quellen befassen zu können und den Ursprüngen des Christentums auf den Grund gehen zu können.

Im Studium kann man zwar oftmals zusätzliche Kurse belegen, aber die Schwierigkeit des Studienganges Theologie erhöht sich dadurch enorm. Indem man aber vorab passende Fernkurse belegt und flexibel lernt, kann man den Lernaufwand aufteilen und bestens vorbereitet in das ersehnte Theologie-Studium starten.

Sprachkurse, die man als Fernlehrgänge im Vorfeld eines Theologie-Studiums absolvieren kann und gegebenenfalls sollte, sind:

  • Latein
  • Alt-Griechisch
  • Hebräisch

Theologie-Fernkurse zur Einstimmung auf das religionswissenschaftliche Studium

Ein Fernstudium eignet sich nicht nur bestens zum Erwerb altsprachlicher Kompetenzen, sondern kann auch als Einführung in die Theologie dienen. So können sich Interessierte per Fernkurs einstimmen und im Zuge dessen wichtige Grundlagen erlangen. Dadurch schafft man eine solide Basis, die den späteren Studienerfolg begünstigt. Fernlernende, die gut mit dem Konzept des Fernkurses zurechtkommen, sollten diesen als Test betrachten und gegebenenfalls über ein anschließendes Fernstudium aus dem theologischen Bereich nachdenken.

Als bereits erfahrene Fernlernende können sie beurteilen, ob sie von dieser flexiblen Studienform profitieren können. Zudem haben sie bereits eine Lernroutine und können nahtlos das E-Learning fortsetzen, um vielleicht doch per Fernstudium einen Studienabschluss auf dem Gebiet der Theologie zu erlangen.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/57 ratings
© 2022 theologie-fernstudium.de • ImpressumDatenschutzSitemap