• Startseite
  • Kosten und Förderung für ein berufsbegleitendes Studium Theologie

Kosten und Förderung für ein berufsbegleitendes Studium Theologie

Unabhängig davon, ob es um die Theologie oder ein anderes Fach geht, erweist sich ein berufsbegleitendes Studium immer wieder als große Herausforderung. Die Vereinbarkeit mit dem Beruf ist zwar aufgrund der speziellen Studienform gegeben, aber es bleibt eine zusätzliche Belastung, der man erst einmal gerecht werden muss. Neben dem inhaltlichen Anspruch und dem organisatorischen Aufwand sind hier auch die Kosten zu nennen. Theologie zu studieren, sollte zwar keine Frage des Geldes, sondern der inneren Einstellung sein, aber schlussendlich muss man sich das Ganze auch leisten können.

Die teils hohen Kosten wirken zunächst sehr abschreckend, sollten die Aufnahme des Studiums aber auf keinen Fall verhindern. Interessierte sollten wissen, dass es verschiedene Möglichkeiten zur Finanzierung gibt. Zudem können sie mitunter die eine oder andere Förderung in Anspruch nehmen und dadurch die finanzielle Last deutlich reduzieren. Wer mit dem Gedanken spielt, Theologie berufsbegleitend zu studieren, sollte also nicht nur die Studienwahl überdenken, sondern sich auch intensiv mit den finanziellen Aspekten auseinandersetzen.

Nur so kann man sich ein genaues Bild machen und weiß, was auf einen zukommt. Hier auf Theologie-Fernstudium.de können Interessierte ihre Recherche beginnen und mehr erfahren. Früher oder später sollten sie aber mit einzelnen Anbietern in Kontakt treten und das kostenlose Informationsmaterial anfordern, um den Unterlagen konkrete Angaben zu den Kosten entnehmen zu können.

Diese Kosten können im Studium neben dem Beruf anfallen

Zunächst stellt sich natürlich die Frage, welche Kosten im berufsbegleitenden Theologie-Studium anfallen. Je nach Hochschule und Studiengang kann es diesbezüglich zwar gravierende Unterschiede geben, aber grundsätzlich sind die folgenden Kostenpunkte zu berücksichtigen:

  • Studiengebühren
  • Einschreibegebühren
  • Prüfungsgebühren
  • Semesterbeiträge
  • Materialbezugskosten
  • Ausgaben für ergänzende Literatur
  • Fahrt- und Übernachtungskosten im Zuge von Präsenzen
  • Seminarkosten

Während staatliche Hochschulen auch bei berufsbegleitenden Studiengängen recht zurückhaltend sind und beispielsweise Kosten von insgesamt rund 2.000 Euro bis 4.000 Euro erheben, fallen an privaten Hochschulen für ein berufsbegleitendes Studiums mitunter deutlich mehr als 10.000 Euro an.

Die Gebührenkonzepte fallen sehr unterschiedlich aus und lassen praktisch keine Verallgemeinerungen zu. Interessierte müssen folglich einen gewissen Rechercheaufwand betreiben, um den finanziellen Aspekten auf den Grund zu gehen.

Diese Möglichkeiten zur Finanzierung eines berufsbegleitenden Studiums gibt es

Es ist ohne Frage wichtig, dass man im Vorfeld weiß, welche Kosten mit dem berufsbegleitenden Studium Theologie verbunden sind. Gleichzeitig sollte die Recherche aber auch die Finanzierungsmöglichkeiten und etwaigen Förderungen umfassen. Nur wer diese Optionen kennt, kann eine Entscheidung treffen. Vor allem Menschen, die über keine ausreichenden Ersparnisse verfügen, sollten Infos rund um die Finanzierung sammeln und dabei vor allem auf die folgenden Punkte achten:

  • Ratenzahlung
  • finanzielle Unterstützung durch den Arbeitgeber
  • BAföG
  • Studienkredit
  • Stipendien

Grundsätzlich muss man zwischen Finanzierungen und Zuschüssen unterscheiden, denn letztere müssen nicht zurückgezahlt werden.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/57 ratings
© 2022 theologie-fernstudium.de • ImpressumDatenschutzSitemap