Fernstudium Pädagogik

Per Fernstudium Pädagogik zu studieren, erweist sich immer wieder als großartige Chance für Menschen, die einerseits eine verantwortungsvolle Position im Erziehungswesen bekleiden möchten, andererseits aber beruflich und/oder privat stark eingespannt sind, weshalb ihnen ein klassisches Präsenzstudium in Vollzeit nicht möglich ist. Die technischen Möglichkeiten des E-Learnings sowie die Flexibilität eines berufsbegleitenden Fernstudienganges kommen dieser Zielgruppe sehr entgegen und machen ein pädagogisches Studium oftmals erst möglich.

Dass das Pädagogik-Fernstudium seine Daseinsberechtigung hat, steht außer Frage. Allerdings dürfen Interessierte kein falsches Bild haben, denn es ist und bleibt ein akademisches Studium, das man erst einmal schaffen muss. Im Gegenzug ergeben sich daraus vielfältige Chancen, die es zu nutzen gilt. Nebenbei kann man Pädagogik studieren und dadurch auf die zunehmende Akademisierung sowie den Personalbedarf im Erziehungs- und Sozialwesen reagieren. Wer dies im Sinn hat, sollte sorgsam recherchieren und hier auf Theologie-Fernstudium.de nachlesen, was es mit dem Fernstudium Pädagogik auf sich hat.

Berufliche Perspektiven in der Pädagogik

Ein entscheidender Faktor für die Studienwahl sind stets die Berufsaussichten, die sich nach dem Abschluss ergeben. Ein Online-Studium der Pädagogik bringt pädagogische Fachkräfte mit international anerkanntem Hochschulabschluss hervor und kann eine Karriere in einem der folgenden Bereiche begründen:

  • Kindergärten
  • Schulen
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Familienberatungsstellen
  • Erwachsenenbildung
  • Behindertenhilfe

Im sozialen Bereich können sich für versierte Pädagogen spannende Perspektiven ergeben. Dies zeigt auch die Tatsache, dass ein Pädagogikstudium ebenfalls eine solide Grundlage für eine Laufbahn im Personalwesen bilden kann. Die verschiedenen Jobchancen bedingen natürlich auch variierende Aufgaben und Verdienstmöglichkeiten. Es lohnt sich also, eine individuelle Recherche durchzuführen.

Das Online-Studium Pädagogik

Moderne Fernstudien auf dem Gebiet der Pädagogik kommen typischerweise als Online-Studien daher und machen sich die technischen Möglichkeiten des E-Learnings zunutze. Kennzeichnend sind hier Lehrangebote wie virtuelle Klassenzimmer, Videos, Chats, Foren, Podcasts und digitale Skripte. Fernstudierende können somit jederzeit und überall studieren und müssen kaum Rücksicht auf ihre Arbeitszeiten oder die weite Entfernung zum Campus nehmen. Stattdessen genießen sie umfassende Freiheiten und können Beruf und/oder Familie mit dem Studium vereinbaren. Wissenswert ist in diesem Zusammenhang, dass auch ein pädagogisches Online-Studium vornehmlich auf die folgenden Studieninhalte setzt:

  • Erziehungswissenschaft
  • Psychologie
  • Didaktik
  • Methodik
  • Soziologie
  • Sozialarbeit
  • Philosophie
  • Theologie
  • Wissensmanagement

Abschlüsse im Fernstudium Pädagogik

Die berufliche Verwertbarkeit des Pädagogik-Fernstudiums ergibt sich zu einem wesentlichen Teil aus dem jeweiligen Abschluss. So manches Fernstudium entpuppt sich hier als Fernlehrgang und führt bestenfalls zu einem Zertifikat. Aber auch vollwertige Studien lassen sich auf diese Art und Weise betreiben. Angehende Pädagoginnen und Pädagogen, die darauf besonderen Wert legen, sollten daher den folgenden akademischen Graden auch im Zuge eines Fernstudienganges den Vorzug geben:

  • Bachelor – grundständiger akademischer Grad mit internationaler Anerkennung
  • Master – weiterführender akademischer Grad mit internationaler Anerkennung

Voraussetzungen, Dauer und Kosten pädagogischer Fernstudiengänge

Je nach angestrebtem Abschluss können die Rahmenbedingungen eines pädagogischen Online-Studiums variieren. Im Falle eines Fernkurses muss man zumeist keine formalen Hürden nehmen und kann auch in überschaubarer Zeit zum Zertifikatsabschluss gelangen. Falls es jedoch der Bachelor oder Master in Pädagogik sein soll, müssen Fernstudierende etwas mehr Aufwand betreiben und sollten die folgenden Rahmenbedingungen kennen, obgleich der Ablauf schlussendlich von Fernstudiengang zu Fernstudiengang variieren kann.

  • Bachelor
    Voraussetzung: (Fach-)Abitur, berufliche Qualifizierung oder abgeschlossene Aufstiegsfortbildung
    Dauer: sechs bis zwölf Semester
  • Master
    Voraussetzung: einschlägiges Erststudium mit mindestens Bachelor-Abschluss
    Dauer: vier bis acht Semester

Nicht zu verachten sind außerdem die mitunter anfallenden Studiengebühren, die für Kosten von einigen Tausend Euro sorgen können. Die Bandbreite reicht hier von beispielsweise 1.500 Euro bis hin zu mehr als 14.000 Euro. Geld spielt somit durchaus eine Rolle, weshalb Interessierte der Finanzierung besondere Aufmerksamkeit schenken sollten.

Wo kann man Pädagogik berufsbegleitend studieren?

Interessierte an einem pädagogischen Studium neben dem Beruf stoßen zunächst vielleicht nur auf klassische Präsenzstudien in Vollzeit, die sich nicht mit ihren Lebensumständen vereinbaren lassen. Es stellt sich somit die Frage, wo man Pädagogik per Fernstudium studieren kann. Im Zuge einer intensiveren Recherche kann man die eine oder andere Hochschule ausfindig machen, die ein berufsbegleitendes Studium ermöglicht und vornehmlich auf das Konzept des Fernlernens setzt.

Welche Alternativen gibt es zu Fernstudiengängen auf dem Gebiet der Pädagogik?

Fernstudien in Sachen Pädagogik lassen sich durchaus finden, indem man sorgsam recherchiert. Zugleich lohnt es sich, offen für andere Wege zu sein. Anstelle eines Fernstudiums kann man beispielsweise ein Abendstudium oder anderweitiges Teilzeitstudium ins Auge fassen. Mitunter genügt auch ein Fernkurs als zielgerichtete Weiterbildung, um die eigene Karriere weiter voranzutreiben. Falls es ein akademischer Fernstudiengang sein soll, ergeben sich auf inhaltlicher Ebene die folgenden Alternativvorschläge:

  • Psychologie
  • Bildungswissenschaften
  • Religionspädagogik
  • Sozialarbeit
  • Sozialpädagogik
  • Heilpädagogik

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
0/50 ratings
© 2022 theologie-fernstudium.de • ImpressumDatenschutzSitemap