• Startseite

Theologie Fernstudium

Theologie per Fernstudium zu studieren, steht bei einigen Menschen hoch im Kurs, die sich parallel zum Job und/oder zur Familie intensiv mit dem Glauben auseinandersetzen möchten und dabei auf eine fachkundige Begleitung bei gleichzeitig maximaler Flexibilität wert legen.

Fernstudien auf dem Gebiet der Theologie können dies leisten und dienen entweder der effizienten Karriereplanung oder der Persönlichkeitsentwicklung. Dass das Fernlernen zeitliche und örtliche Unabhängigkeit bietet, steht außer Frage, fordert die Lernenden aber auch immer wieder im besonderen Maße heraus. Es wäre also ein großer Fehler, das Ganze auf die leichte Schulter zu nehmen und zu unterschätzen. Selbst ein Fernlehrgang Theologie ohne akademischen Abschluss ist eine nicht zu unterschätzende Herausforderung.

Nicht zu vergessen ist außerdem, dass Religion und Wissenschaft auf den ersten Blick kaum zusammenpassen. Während die Wissenschaft auf belegbaren Fakten basiert, spielt in der Religion der Glaube eine zentrale Rolle.

Nichtsdestotrotz hat sich die Theologie als wissenschaftliche Lehre von der Religion als eines der ältesten Fächer als Studiengang etabliert. Wer dazu Fragen hat oder einfach nur mehr erfahren möchte, um beispielsweise Theologie berufsbegleitend zu studieren, sollte die Recherche offen angehen und ist hier auf Theologie-Fernstudium.de an der richtigen Adresse.

Berufliche Perspektiven nach dem Theologiestudium

Eine intensive Auseinandersetzung mit theologischen Themen dient stets der Persönlichkeitsentwicklung und kann Menschen helfen, einen anderen Zugang zu ihrem Glauben zu erhalten. Diejenigen, die ein entsprechendes Studium anstreben, verfolgen vielfach auch berufliche Ziele. Es stellt sich somit die Frage nach den Karrierechancen durch ein Theologiestudium.

Zunächst ist festzuhalten, dass in den folgenden Bereichen Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen:

  • Forschung und Lehre
  • Kirchengemeinden
  • Wohlfahrtspflege
  • Sozialwesen
  • Medienbranche
  • Erwachsenenbildung
  • Schulen
  • Kindergärten
  • Bibliotheken

Je nach Einsatzbereich und Qualifikation sind Absolventen eines Theologiestudiums in die Gemeindearbeit involviert oder widmen sich eher der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Glauben. Zudem können sie als Religionslehrer/innen oder Seelsorger/innen gefragt sein. Selbst heutzutage ist die Religion fester Bestandteil des menschlichen Seins und somit auch ein interessantes Tätigkeitsfeld für all diejenigen, die in ihrem Glauben Berufung und Beruf zugleich sehen.

Theologie berufsbegleitend per Fernstudium studieren

Dass man Theologie als berufsbegleitendes Studium studieren kann, ist relativ selten der Fall, aber keineswegs ausgeschlossen. Insbesondere ein Fernstudiengang bietet sich für Berufstätige an, da das Konzept des Fernlernens auf regelmäßige Präsenzen verzichtet und stattdessen viele Freiräume bietet. Man muss also nicht alle Zelte abbrechen, um Theologie studieren zu können, sondern kann zunächst Fernstudien betreiben, die sich mit dem Beruf und/oder der Familie vereinbaren lassen.

Das Theologie-Fernstudium wirkt auf den ersten Blick vollkommen perfekt, da es einerseits maximale Flexibilität bietet und andererseits durchaus zu einem akademischen Grad führen kann. Interessierte dürfen den damit verbundenen Aufwand allerdings nicht unterschätzen und müssen wissen, dass sie viel Energie und Zeit investieren müssen, um ein Theologiestudium zu meistern. Zuweilen kostet das Ganze auch einiges an Geld, weshalb es immens wichtig ist, sich mit den Rahmenbedingungen theologischer Fernstudien zu befassen.

Inhalte im Online-Studium Theologie

Bevor es um den Ablauf des Fernstudiums Theologie geht, sollte man die Inhalte ergründen. Maßgebend ist dabei natürlich, ob der Bachelor, Master oder Magister Theologiae angestrebt wird. Weiterhin muss zwischen den einzelnen Disziplinen differenziert werden, denn es macht einen gewaltigen Unterschied, ob man Religionswissenschaft, katholische Religionslehre, evangelische Religionslehre, Islamwissenschaften, Religionspädagogik oder ein anderes Fach studiert.

Die nachfolgenden Ausführungen zu den Inhalten können daher nur beispielhaft sein und sollen bestenfalls der groben Orientierung dienen.

  • Religionswissenschaft
  • Philosophie
  • Ethik
  • Psychologie
  • Pädagogik
  • Didaktik
  • Gemeindearbeit
  • Seelsorge
  • Kirchengeschichte
  • Gebet
  • Mission
  • Soziologie
  • Religionspädagogik

Voraussetzungen, Dauer und Kosten von Fernstudien im theologischen Bereich

Der angestrebte Abschluss spielt bei den Rahmenbedingungen des Fernstudienganges Theologie stets eine zentrale Rolle. Dies zeigt sich vor allem anhand der formalen Voraussetzungen sowie der jeweils angesetzten Regelstudienzeit. Die folgenden Ausführungen sollen dies verdeutlichen:

  • Bachelor
    Voraussetzung: Abitur, berufliche Qualifizierung oder abgeschlossene Aufstiegsfortbildung
    Dauer: sechs bis zwölf Semester
  • Master
    Voraussetzung: abgeschlossenes Erststudium aus einem einschlägigen Bereich
    Dauer: vier bis acht Semester
  • Magister Theologiae
    Voraussetzung: Abitur, berufliche Qualifizierung oder abgeschlossene Aufstiegsfortbildung
    Dauer: zehn Semester

Weiterhin dürfen die persönlichen Voraussetzungen nicht außer Acht gelassen werden. In der Regel muss man der betreffenden Religionsgemeinschaft angehören und sollte bereit sein, sich intensiv mit dem eigenen Glauben zu befassen. Je nach Anbieter können gewisse Kosten entstehen, die auch finanzielle Investitionsbereitschaft erfordern.

Hier kann man beispielsweise von knapp 2.000 Euro und bis zu über 10.000 Euro ausgehen. Es ist also wichtig, genau zu recherchieren.

Theologie als Fernkurs

Wenn von einem Fernstudium Theologie die Rede ist, sind vielfach keine akademischen Fernstudien gemeint. Es geht vielmehr um einen Fernkurs aus dem theologischen Bereich. Sowohl die katholische als auch die evangelische Kirche haben entsprechende Fernlehrgänge im Angebot. Diese zielen keineswegs darauf ab, angehende Pastoren, Diakone oder andere Fachkräfte für die Kirchen zu qualifizieren.

Stattdessen sollen alle Interessierten unabhängig von einer etwaigen theologischen Vorbildung einen Zugang zum Glauben erhalten und sich diesem beispielsweise per Online-Studium widmen können. Teilweise werden hier sehr unterschiedliche Fernkurse angeboten, die unter anderem die folgenden Schwerpunkte setzen:

  • Grundkurs Christentum
  • Pastoraltheologie
  • Religionspädagogik
  • Theologie geschlechterbewusst
  • Prädikantendienst
  • Laienprediger
  • Islam
  • Religionsphilosophie
  • Katholische Religion
  • Evangelische Religion

Für wen bietet sich ein Theologie-Fernstudium an?

Fernlernangebote aus dem theologischen Bereich bieten sich grundsätzlich für alle an, die sich eine intensive Auseinandersetzung mit dem Glauben wünschen. Dazu muss man nicht zwingend einer Religionsgemeinschaft angehören. Wer nach Antworten sucht, kann diese zuweilen im Glauben finden, so dass Sinnsuchende hier herzlich willkommen sind.

Aber auch diejenigen, die ihren Glauben festigen möchten, diesen zum Beruf machen möchten oder eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Kirche anstreben, können sehr von einem Fernstudiengang beziehungsweise Fernlehrgang Theologie profitieren.

Wo kann man theologische Fernstudien belegen?

Wer ernsthaftes Interesse an theologischen Fernstudien hat, muss sich nicht nur dazu entschließen, sondern auch den richtigen Anbieter finden. Grundsätzlich kommen hier Hochschulen und Fernschulen gleichermaßen in Betracht.

Im Folgenden finden sich ein paar renommierte Institutionen aus dem deutschsprachigen Raum, die Theologie im Fernkurs beziehungsweise als Fernstudiengang bereithalten:

  • Evangelische Arbeitsstelle Fernstudium
  • Domschule Würzburg
  • Theologische Fernschule BFU
  • IGW Deutschland
  • Laudius
  • SGD
  • ILS
  • Universität Luzern
  • Open University

Welche Alternativen gibt es zu Theologie-Fernstudien?

Ein religionswissenschaftlicher Fernstudiengang oder Fernkurs bietet ohne Frage viele Vorteile und erscheint somit sehr reizvoll. Dennoch kann es sinnvoll sein, nach Alternativen Ausschau zu halten.

Wer sich beispielsweise nicht mit dem Fernlernen anfreunden kann, hat auch die folgenden Optionen für eine berufsbegleitende Qualifizierung:

  • Teilzeitstudium
  • Abendkurs
  • Seminare

Auf fachlicher Ebene existieren ebenfalls einige Alternativangebote. Vor allem Geschichte, Philosophie, Psychologie, Pädagogik und Sozialarbeit kommen hier in Betracht.

Theologie-Fernstudium.de – Das Online-Portal rund ums Online-Studium Theologie

Ein auf modernem E-Learning basierendes Online-Studium in Sachen Theologie kann vielversprechend, aber auch anstrengend sein. Interessierte sollten vorab sorgsam recherchieren und sich ein genaues Bild machen. Hier auf Theologie-Fernstudium.de, dem unabhängigen Portal rund um das religiöse Fernlernen, sind sie an der richtigen Adresse.

Achtung! Zwei Tipps aus der Redaktion

Ein Fernstudium auf dem Gebiet der Theologie kann eine spannende und zugleich herausfordernde Angelegenheit sein. Interessierte denken dabei nicht nur an den Abschluss, sondern vor allem an die Möglichkeiten der Persönlichkeitsentwicklung. Die nachfolgenden Tipps aus unserer Redaktion liefern diesbezüglich interessante Denkanstöße.

Nutzen Sie Kurse zur theologischen Weiterbildung!

Ein Fernstudium mit dem Ziel Bachelor oder Master in Theologie kann der Karriere sehr förderlich sein. Vielen Interessierten geht es aber eher darum, sich persönlich weiterzuentwickeln.

Ein akademischer Grad hat folglich nicht oberste Priorität, weshalb Kurse zur persönlichen Weiterbildung ebenfalls eine Überlegung wert sind. All diejenigen, die dabei auf eine größtmögliche Flexibilität setzen, können sich für einen Fernlehrgang entscheiden und theologischen Fragen so zeitlich und örtlich unabhängig nachgehen.

Engagieren Sie sich in Ihrer Kirchengemeinde!

Eine theoretische Auseinandersetzung mit theologischen Fragen kann der Persönlichkeitsentwicklung sehr förderlich sein. Kurse und Fernstudien sind aber nicht alles, denn auch die aktive Gemeindearbeit erweist sich immer wieder als sehr bereichernd.

Um hier mitzuwirken, muss man kein/e studierte/r Religionswissenschaftler/in sein, sondern kann sich ehrenamtlich engagieren. So wird man zu einem wichtigen Teil der Gemeinde und kann sich für andere Menschen einsetzen, während der Glaube die gemeinsame Basis schafft.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.6/511 ratings
© 2022 theologie-fernstudium.de • ImpressumDatenschutzSitemap